IMPRESSUM

Dunkelfeld-Vitalblut-Diagnose

Prof. Dr. Günther Enderlein (1872-1968)

Bei der Dunkelfeld-Vitalblut-Untersuchung nach Prof. Enderlein wird ein lebender Blutstropfen mit Hilfe eines speziellen Dunkelfeld-Mikroskops untersucht. Man benötigt dazu lediglich einen kleinen Blutstropfen aus dem Finger. Das Untersuchungsergebnis gibt Aufschluss über die Gesamtsituation des Körpers und ablaufende Krankheitsvorgänge. Die Auswertung erfolgt sofort im Beisein des Patienten und eventueller Begleitpersonen mit ausführlicher Erklärung der auf einem Bildschirm sichtbaren Phänomene.

Im Unterschied zu einer Routine-Blutuntersuchung (z.B. großes Blutbild), bei der im Wesentlichen nur die Quantität der Blutbestandteile im Labor bestimmt wird, geht die Untersuchung des Blutes mit dem Dunkelfeldmikroskop ungemein weiter. Die Funktion des Blutes hängt im besondern Maße von der Qualität des Blutes ab.
In der Dunkelfeldmikroskopie lässt sich eben diese Qualität sichtbar machen und beurteilen.

Ein Beispiel:
Was nützt es, wenn die roten Blutkörperchen in ausreichender Zahl vorhanden sind (optimale Quantität), aber die Fähigkeit den Sauerstoff zu binden beeinträchtigt ist (verminderte Qualität). Dies kann zu chronischer Müdigkeit durch Sauerstoffmangel führen. Und das obwohl die Werte der Laboruntersuchung stimmten.

Was sich weiterhin erkennen lässt:

Kosten: 90,00 €

 

Bioenergetischer Bluttest

Hierbei wird festgestellt ob:

vorliegen.

Zusätzlich werden noch von den verschiedenen Herstellern die für diese Blutprobe passenden Medikamente ausgetestet.

Insgesamt werden hierbei über 800 Testampullen durchgearbeitet!

Kosten: 180,00 €